Sonntag, 13 Oktober 2019

KSchnittstellenPro

1. Alle Daten aller in Dine.RS existierenden Tabellen (z.B.: Artikel, Kunden, Abrechnungen, div. Stammdaten, div. Auswertungen) können in das CSV-Format überführt und so mit den gängigen Tabellenkalkulationsprogrammen weiter verarbeitet werden. Das schafft maximale Transparenz!

2. Es existieren diverse Möglichkeiten des Exports der Rechnungsdaten in eine Buchhaltungssoftware. Unterstützt werden beispielsweise die Formate "datev-buchungsstapel", "agenda", "fibunet", "MICOS", "Diamant", "Lexware" oder "CGM".

Dine.RS unterstützt auch das SEPA Lastschriftverfahren. Es kann eine Lastschriftexportdatei erstellt werden, die an ein Kreditinstitut weitergereicht oder von einer Online-Banking-Software wie Starmoney eingelesen werden kann um dort die Zahlungen zu initiieren.

Die SEPA-Lastschriften werden dabei als sog. SEPA-Basislastschrift nach dem pain.008.001.02 - Schema (gültig seit Dezember 2016) erstellt. Weitere Informationen zu SEPA sind bei der deutschen Bundesbank zu erfahren.

3. Es können Endkunden in einem durch die provendo.RS vorgegebene Format importiert werden. Der Import aus anderen Formaten kann von den Mitarbeitern der provendo.RS durchgeführt werden.

4. Artikel der Lieferanten apetito AG und Hofmann Menü-Manufaktur GmbH können eingelesen werden.

 

Kontakt

provendo.RS IT Service & Consulting UG
(haftungsbeschränkt)
Zur Mühle 33, 27239 Twistringen

Tel.: +49 (0)4243-5027928
E-Mail: info@provendo-rs.de

 

Hilfe für Tsunami-Opfer in Indonesien